Start - Sprachenauswahl
 
 
  Ghisonaccia - Solenzara (Seite 1/2)  
 
 

Mehr als vier Jahrzehnte vergingen bis zur Fertigstellung des weiteren Trassenverlaufs.

Südlich von Ghisonaccia - Gare große Brücke über den Fium'Orbu bein der Einmündung des Varagno und kleine über den Petrapola.

Haltestation Prunelli - Pietrapola an der D244/D145, unterhalb der 10 km weit entfernt in den Bergen liegenden Canton - Stadt Prunelli di Fiumorbo.

Um die frühere Eisenbahnstation entstand die Ortschaft Abazia. Gegenüber dem ehemaligen Bahnhof befindet sich noch heute das "Restaurant de la Gare".

 

Größere Brücke über den Fluss Abatesco bei Agnatello, 1925 von der Firma Dayde erbaut, und den Aglia bei Nodo.

Haltestelle Cavone bei Mignataja an der Kreuzung der Strassen D 745 und D 545.

Der Trassenverlauf nähert sich wieder der Küste. Er entsprach der D 545 bis hinter Travo, wo die Küstenstrasse landseitig erreicht wird.

Haltestation Pont du Travo - Ventiseri, wo sich heute ein Militärflughagen befindet, an der D 45, die in 11 km Ventiseri erreicht.

 

 

Abatesco