Start - Sprachenauswahl
 
Home - Die Ostbahn von Korsika
 
 
 
Rekonstruktion des Trassenverlaufs und der Haltestationen der Ostküstenbahn (1/2)
 

 

Der erste Streckenabschnitt von Bastia über Furiani, Biguglia und Borgo nach Casamozza (Zentraldepot und Ausbesserungswerk der korsischen Eisenbahn,) entsprach dem der noch im Betrieb befindlichen Trasse parallel zur Nationalstrasse N193 bis zum Fluss Golo, wo die heutige Bahnlinie nach Calvi bzw. Ajaccio nach Westen ins Landesinnere abbiegt.

Daher soll er auch hier nicht näher betrachtet werden.

 


 

Der weitere Verlauf entlang der Ostküste, immer in südliche Richtung, von Casamozza über Folelli, Moriani - Plage, Prunete - Cervione, Alistro, Bravone, Aleria, Ghisonaccia und Solenzara zur Endstation Porto - Vecchio entsprach im Groben dem der jetzigen Nationalstrasse N198, wobei sich die Bahnstrasse im Schwemmland der Ostebene (Plaine d'Aleria) beim Fluss Tavignano von Aleria bis hinter Ghisonaccia im Bogen von der Küstenstrasse entfernte.

 

 

Porto Vecchio  Bahnhof